Appenzeller Energie
Vereinigung zur Förderung umweltfreundlicher Energien

Wasserkraftwerk Schwänberg - am 1. 9. 2008 an die SAK verkauft

Wasserkraftwerk Schwänberg

Die Anlage

Im Jahre 2003 hat die Appenzeller Energie die sanierungsbedürftige Anlage Schwänberg (bisheriger Name: Kraftwerk Sägerei Stüdli) für einen symbolischen Betrag von CHF 1 übernommen. Mit der Sanierung kann nicht nur ökologischer Strom produziert werden, sonder es kann auch ein Industriedenkmal (Anlage) und eine schützenswürdige Auenlandschaft erhalten werden.

Die Hauptversammlung 2008 ermächtigte den Vorstand unter den folgenden Bedingungen den Verkauf durchzuführen:
- Verkaufspreis Fr. 550’000
- Verkauf an SAK
- Im Grundbuch eingetragene Rechte und Pflichten werden übernommen
- Anlage wird im bisherigen Sinn weiterbetrieben. (Führungen, Naturschutz)

Die Appenzeller Energie hat das Kleinwasserkraftwerk Schwänberg per 1.9.2008 an die SAK verkauft. Somit produziert dieses Kraftwerk für die Appenzeller Energie keinen Strom mehr - aber es wird durch die SAK ganz im Sinne der Appenzeller Energie weitergeführt: Es produziert weiterhin erneuerbare Energie und die Naturoase Schwänberg bleibt erhalten. Weitere Informationen unter Hauptversammlung 2008.


Technische Daten

Baujahr 2004
Investitionskosten CHF 1'350'000
jährliche Energieproduktion (geschätzt) 400'000 kWh
Energiegestehungskosten (geplant) 16 Rp/kWh

Jahresproduktion

JahrMenge (kWh)
2004 29'028
2005 245'160
2006 228'980
2007 261'096
2008 198'137 (bis zum Verkauf am 1.9.2008